Table of Contents Table of Contents
Previous Page  3 / 60 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 3 / 60 Next Page
Page Background

3

Hinweise zur Auktion

Persönliche Anwesenheit

Bei jedem Zuschlag ist die Bietungssicherheit in Höhe von 10 % des Zuschlages vom Ersteher zu leisten (mindestens

€ 2.000,00 für jedes Objekt, außer der Zuschlag liegt unter € 2.000,00, dann ist der gesamte Kaufpreis sofort fällig). Die

Zahlung muss in bar oder per Scheck geleistet werden (EC-Karte eingeschränkt möglich). Bieter, die keinen deutschen

Firmen- bzw. Wohnsitz haben, müssen doppelte Bietungssicherheit leisten.

Schriftliches Mindestgebot

Es besteht die Möglichkeit, durch Abschluss einer schriftlichen Vereinbarung eine Befreiung von der Bietungssicherheit

zu erhalten. Dazu füllen Sie bitte das Formular „Schriftliches Mindestgebot“ aus (abgedruckt auf Seite 57) und senden

es an das Auktionshaus. Das Formblatt nden Sie auf unserer Homepage

www.karhausen-ag.de

als PDF-Datei. Bitte

beachten Sie, dass ein aussagekräftiger Bonitätsnachweis beigefügt sein muss, ohne den das Gebot nicht bestätigt

werden kann.

Bieten per Telefon

Sie können telefonisch an der Auktion teilnehmen. Dazu füllen Sie bitte das Formular „Telefongebot“ aus (abge-

druckt auf Seite 56) und senden es an das Auktionshaus. Das Formblatt nden Sie ebenfalls auf unserer Homepage

www.karhausen-ag.de

als PDF-Datei. Auch hier ist eine Bestätigung nur bei Vorlage eines Bonitätsnachweises möglich.

Courtage

Die Courtage des Auktionshauses (siehe Seite 2) ist am Auktionstag fällig und zahlbar.

Vertragsabwicklung

Der Kaufpreis ist grundsätzlich 4 Wochen nach Zuschlag zu hinterlegen (bei schriftlichem Gebot bzw. Telefongebot

6 Wochen). Die Übergabe (Lasten-/Nutzenwechsel) erfolgt am Monatsersten nach Hinterlegung des Kaufpreises.

Haftungsausschluss

Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns vom Auftraggeber übermittelt

wurden. Die Auktionshaus Karhausen AG übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität

dieser Angaben. Alle im Katalog abgedruckten Lageskizzen sind unmaßstäblich ermittelte Lagepläne, keine Flurkarten.

Exposés/Besichtigungstermine

Zu allen im Katalog präsentierten Objekten können im Auktionshaus Exposés abgefordert werden. Der Versand ist per

Post und per E-Mail (PDF-Format) möglich. Besichtigungstermine können nach Absprache mit dem Auktionshaus bzw.

den Niederlassungen in Leipzig und Stralsund sowie den Repräsentanten (siehe Seite 58) vereinbart werden.

Grunderwerbsteuer

Die Grunderwerbsteuer beträgt in Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Schleswig-Holstein 6,5 %, in Berlin

und Hessen 6 %, in den Ländern Baden-Württemberg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-

Pfalz, Sachsen-Anhalt und Thüringen 5 % (ab dem 01.01. 2017 6,5 %), in Hamburg 4,5 % sowie in den Ländern Bayern

und Sachsen 3,5 % vom Kaufpreis. Immobilien bis € 2.500,00 Kaufpreis sind befreit.

Schriftliches Mindestgebot

(Ablauf siehe unten)

Unser Tipp für Sie! Nutzen Sie die

Möglichkeiten der telefonischen sowie

schriftlichen Gebote und lassen Sie sich

vorab informieren:

Bieten per Telefon

(Ablauf siehe unten) Bis zu 8 Telefon-

leitungen stehen pro Auktionsobjekt

zur Verfügung. Eine entsprechende

Vereinbarung kann bis 2 Tage vor der

Auktion abgeschlossen werden.