Table of Contents Table of Contents
Previous Page  5 / 60 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 5 / 60 Next Page
Page Background

5

*zzgl. Auktions - Courtage auf den Zuschlagspreis

Bitte fordern Sie ein ausführliches Exposé an:

info@karhausen-ag.de

www.karhausen-ag.de

1. A

UKTIONSTAG

· 09. D

EZEMBER

2016

·

B

EGINN

14

00

U

HR

1. Bahnhofsgebäude

: Ehemalig attraktiver Altbau, Bj. ca. 1848, Denkmalschutz, Sandsteinbauweise, massiv, markanter Turm

und Seitenrisalit, 2-geschossig mit ausgebautem DG, Satteldächer mit Ziegeleindeckung und tlw. unterkellert (tlw. tagesbelichtet).

Einfache Ausstattung, ehemalig Ölzentralheizung (3 Kunststofftanks noch vorhanden), WE ehemalig mit Ofenheizung, zentrales

Treppenhaus, Holz- und Metalltüren, Holz- und Steintreppen, Holzeinfachfenster, und verschiedene Fußbodenbeläge. Einfache Sa-

nitärausstattung, Graf tiverunreinigungen, Deckendurchbrüche, Feuchtigkeits-, Mauerwerks- und Vandalismusschäden. Objekt tlw.

gesichert, insgesamt stark sanierungs- und modernisierungsbedürftiger Zustand.

Objekt besteht aus

:

KG

: Lager- und Kellerräume mit Hausanschlüssen (Gas und Wasser), ehemaliges Heizöllager.

EG

: Ehemaliger

Bahnbereich mit Fahrdienstleiterraum (Stellwerkstechnik wurde zurück gebaut), Aufenthalts-/Wartehalle mit Fahrkartenschalter und

Durchgang zu den angrenzenden Bahnsteigen, Zugang zur Gepäckaufgabe bzw. Güterabfertigung, Sanitäranlagen und ehemaliger

Gaststättenbereich.

OG

: Wohnbereich mit 2 WE, WE hinten rechts bestehend aus 3 Zimmern, Flur, Küche und Bad/WC, WE hinten

links bestehend aus 4 Zimmern, Flur, Küche, Bad und WC jeweils separat. Im vorderen Teil des OG be nden sich rechts und links

jeweils 2 Zimmer, die augenscheinlich früher zu Dienst- bzw. Übernachtungszwecken genutzt wurden.

DG

: Wohnbereich mit 2 WE,

WE rechts bestehend aus 3 Zimmern, 3 Abseiten, Flur, Aufgang zu einem Bereich eines nicht ausgebautem DG, Küche, Bad/W und

WE links bestehend aus 4 Zimmern, Flur, Küche, Bad und WC separat im Treppenhaus, Abseiten und Trockenböden. Vom Treppen-

haus ehemals Aufgang zum Turm, zurzeit nicht mehr begehbar, Aufstieg nicht mehr vorhanden.

2. Güterabfertigung

: Als rechtsseitiger Anbau zum Bahnhofsgebäude, Altbau, Bj. ca. 1900, Denkmalschutz, Fachwerkbauweise,

massiv, 1-geschossig, Satteldächer mit Dachpappeindeckung, 2 Laderampen mit Metallrolltoren und Holzfenstern. Dach undicht

bzw. schadhaft, Feuchtigkeits- Mauerwerks-, und Vandalismusschäden. Objekt tlw. gesichert, insgesamt stark sanierungs- und

modernisierungsbedürftiger Zustand.

Objekt besteht aus

: Einem großen Lagerraum, 2 weiteren Räumen mit Hausanschluss (Strom) und Zugang zur ehemaligen Aufent-

halts-/Wartehalle.

Angaben zum Energieausweis

: Nach § 16 Abs. 5 Satz 2 der Energieeinsparverordnung ist für Baudenkmäler ein Energieausweis

nicht erforderlich.

Erschließung

: Strom, Gas, Wasser und Abwasser (Kanalisation), von Medien getrennt.

Hinweis

: Der Bahnhof Schöningen war über die Bahnstrecken Wolfenbüttel-Helmstedt, Braunschweig-Schöningen und Eilsleben-

Schöningen erreichbar. Alle diese Bahnstrecken sind stillgelegt (letzte Stilllegung Ende 2007). Das Kaufobjekt ist gemäß § 23 AEG

von den Bahnbetriebszwecken bereits freigestellt und frei von mietvertraglichen Bedingungen.

Umgebung/Lage

: Schöningen (ca. 11.600 Einwohner) ist eine Stadt im Landkreis Helmstedt am Höhenzug Elm und liegt an der

Grenze zu Sachsen-Anhalt. Das Stadtgebiet und die Umgebung werden geprägt durch das Alte Rathaus, den Burgplatz, den Ge-

schichtsbrunnen, diverse Museen und Galerien, das Schloss Schöningen, die Kirchen St. Lorenz, St. Marien und St. Vincenz, das

Williges Haus, das Paläon - Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere, das Kraftwerk Buschhaus und den Tagebau.

Ortsrandlage, Wohnbebauung, Gewerbe, Stadtpark, Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, Sportanlagen und Landwirt-

schafts ächen.

Schöningen liegt ca. 38 km südöstlich von Braunschweig, ca. 40 km westlich von Magdeburg und ca. 10 km von der A 2, AS Mari-

enborn, direkt an der B 82 und B 244.

Wohn-/Nutz äche (BGF):

ca. 875 m², leer stehend

Grundstücksgröße:

ca. 1.502 m²

Mindestgebot €

14.000,--*

Niedersachsen

Bahnhofsgebäude - leer stehend -

38364 Schöningen, Fabrikstraße 10

3