Table of Contents Table of Contents
Previous Page  6 / 60 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 6 / 60 Next Page
Page Background

1. A

UKTIONSTAG

· 09. D

EZEMBER

2016

·

B

EGINN

14

00

U

HR

*zzgl. Auktions - Courtage auf den Zuschlagspreis

6

Bitte fordern Sie ein ausführliches Exposé an:

info@karhausen-ag.de

• Telefon 030. 890 48 56

Bahnhofsgebäude - leer stehend -

26919 Brake (Unterweser), Bahnhofstraße 32

Niedersachsen

4

Mindestgebot €

98.000,--*

Niedersachsen

Dreieckiges Grundstück entlang der Bahngleise der aktiven Strecke Hude-Nordenham

(S-Bahn Bremen). Die Fläche ist tlw. mit Bäumen und Sträuchern bewachsen und unter-

teilt sich in Grün äche und tlw. Böschung.

Lage im Außenbereich gemäß § 35 BauGB. Eine verbindliche Aussage zur weiteren

Nutzungs- bzw. Bebauungsmöglichkeit ist über eine Bauvoranfrage zu klären.

Erschließung

: Sollte die Ver- und Entsorgung durch Bahnmedien erfolgen, so hat der

Käufer keinen Anspruch auf Fortbestand. Erschließung nach Teilungsvermessung nur

eingeschränkt möglich.

Hinweise

: Für dieses Objekt gelten die „Besonderen Bedingungen“ der DB AG. Die

Vermessungskosten trägt die Verkäuferin.

Umgebung/Lage

: Nördliche Stadtrandlage, von Land- und Wald ächen umgeben, direkt

angrenzend im Süden Gleisanlagen, im Westen Friesenstraße und im Norden bebautes

Grundstück.

Stadland liegt ca. 10 km nördlich von Brake und ca. 30 km südwestlich von Bremer-

haven, bis zur A 29, AS Varel-Bockhorn sind es ca. 25 km.

Grundstücksgröße:

ca. 892 m², noch zu vermessende Teil äche

Mindestgebot €

1.000,--*

Altbau, Bj. 1899-1900, Denkmalschutz, Gebäudekomplex bestehend aus 3-geschos-

sigem Hauptgebäude mit ausgebautem DG. Kehlbalken- bzw. Satteldächer mit Ziegel-

eindeckung. Naturstein- und Klinkermauerwerk. Das Gesamtbild des Gebäudes wird

durch Sichtmauerwerk mit Zierverbänden, kleinen Dachgauben mit dekorativen Spitzen

und einem kleinen Dachtürmchen ergänzt.

Die Raumaufteilung entspricht der ehemaligen Nutzung als Bahnhofsgebäude. Eine weit-

läu ge Eingangshalle mit verzierten Säulen führt über eine geschwungene Treppe mit

gusseisernem Geländer im Originalzustand auf eine Galerie und zum 1. OG sowie dem

Zugang zu den Bahngleisen. Teilweise noch vorhandene Mosaikarbeiten im Fußboden,

Buntglasscheiben, durch Bretter gesichert, Gewölbe- bzw. Holzkassettendecken sind

Zeugen einer vergangenen Epoche. Die ehemaligen Warteräume der 3. Klasse wurden

1962 zu einer Gaststätte umgebaut, alter Tresen und Geschirraufzug noch vorhanden.

Im 2. OG/DG be nden sich Wohnungen, diese sind über tlw. stark verwinkelte Flure und

einen separaten Haus ur/Treppe zu erreichen.

Gasheizung Bj. ca 1987 (81 kW) - Funktionsfähigkeit vom Auktionshaus nicht geprüft.

Elektrik veraltet, Warmwasser über E-Boiler, Sanitär tw. demontiert bzw. zerstört. Feuch-

tigkeits- und Vandalismusschäden, Graf tiverunreinigungen, Leerstand seit ca. 12 Jah-

ren, insgesamt sanierungsbedürftiger Zustand.

Angaben zum Energieausweis

: Nach § 16 Abs. 5 Satz 2 der Energieeinsparverordnung

ist für Baudenkmäler ein Energieausweis nicht erforderlich.

Erschließung

: Von öffentlichen Medien getrennt.

Hinweise

: Das Grundstück liegt in direkter Nachbarschaft zum Bahnsteig Brake und den

Bahngleisen der aktiven Bahnstrecke Hude-Nordenham. Ein Wegerecht für Reisende

und Mitarbeiter der DB AG sowie weitere Dienstbarkeiten sind zu gewähren.

Die mit dem Empfangsgebäude verbundene Bahnsteigüberdachung ist nicht Gegen-

stand der Auktion (Fremd urstück).

Die Böschung und das Bahnhofsgebäude dienen der Standsicherheit des angrenzenden

Bahnsteigs und dürfen weder abgetragen noch verändert werden.

Für dieses Objekt gelten die „Besonderen Bedingungen“ der DB AG.

Umgebung/Lage

: Zentrale Stadtlage, Güter- und Containerhafen an der Weser, Anle-

gestelle der Personenfähre und Anlage des Ruder- und Segelvereins.

Brake liegt an der B 211 und B 212 im Zentrum des Städtevierecks Bremerhaven, Bre-

men, Oldenburg und Wilhelmshaven direkt am Westufer der seetiefen Unterweser. Bis

nach Bremen sind es ca. 40 km, Oldenburg ca. 33 km und Bremerhaven ca. 31 km. Die

A 27 ist über die Anschlussstelle Hagen in ca. 11 km zu erreichen.

Wohn-/Nutz äche:

ca. 1.520 m², leer stehend

Grundstücksgröße:

ca. 1.925 m²

Unbebautes Grundstück

26935 Stadland OT Rodenkirchen, Nordenhamer Straße/Friesenstraße

5